Wie sicher sind P2P-Kredite? Wie senke ich die Risiken?


Unabhängig von der Attraktivität von P2P-Krediten werden Investoren sich zunehmend der potentiellen Risiken sowie der Sicherheit von P2P-Kreditplattformen bewusst. Wie sicher sind P2P-Kredite? Ist es eine gute Investmentmöglichkeit?

 

Die kurze Antwort ist: Ja!
– aber du solltest mit den potentiellen Risiken vertraut sein, wenn du dein hart erarbeitetes Geld auf diesen Plattformen verleihst.


Lasst uns eintauchen… 🙂

Mit P2P-Krediten verbundene Risiken

Risiken, die mit P2P-Plattformen assoziiert werden, können in verschiedenen Bereichen des Leihprozesses auftreten. Meine Antwort zu “sind P2P-Kredite sicher?” beginnt mit einem Verständnis der Plattform selbst.

Plattform Risiko

 

P2P-Kredite Vertrauen

Plattformrisiken können im Zusammenhang mit der Vertrauenswürdigkeit einer Plattform in Betracht gezogen werden.

In einer technologischen Zeit ist es ein recht einfacher Prozess eine Online-Kreditplattform zu gründen. Somit gibt es immer ein Risiko, dass jemand diese Möglichkeit durch Betrug ausnutzt.

 

Deshalb musst du immer sichergehen, dass du dein Geld durch eine Plattform mit bewährtem Erfolg verleihst.

Zum Beispiel kannst du meinem Investmentportfolio folgen und meine Rendite und Erfahrungen sehen. Ich habe seit 2017 in ausgewählte P2P-Kreditplattformen investiert und folge dem P2P-Kreditmarkt genau.

Außerdem kannst du auch einigen allgemeinen Diskussionen beitreten, zum Beispiel der facebook-GruppeP2P Investment Fellows. Die Frage “Sind P2P-Kredite sicher?” wäre ein hervorragendes Diskussionsthema 🙂

Zuletzt solltest du dir auch die Erfahrungen und Bewertungen anderer Investoren auf Trustpilot und in Online-Foren anschauen, z.B. imP2P Independent Forum.

Das wird dir dabei helfen dir einen Gesamteindruck von der Vertrauenswürdigkeit der Plattform zu verschaffen.

Kreditrisiko und Diversifizierung

 

Kreditrisiko ist ein Risiko, dass sich präsentiert, wenn eine Partei Geld an eine andere Partei verleiht.

 

Das ist das Risiko, das der Kreditnehmer zahlungsunfähig wird und der Investor (Leiher) das Geld nicht zurückbekommt.

Wenn der Kreditnehmer zahlungsunfähig wird, kannst du eine große Portion deines, oder sogar dein ganzes, Geld verlieren. Jedoch kann dieses Risiko nicht reduziert werden…

 

Diversifizierung

 

Eine Art um das Vorkommen dieses Risiko zu vermindern, ist deine Gelder auf eine größere Anzahl an Kreditnehmern zu verteilen (diversifizieren).

Du solltest kleinere Beträge an eine größere Anzahl an Kreditnehmern verleihen. Das ist es was ich tue und es funktioniert sehr gut.

Ich investiere (verleihe) nur zwischen 10 bis 50 Euro in jedem Darlehen. So halte ich nur einen sehr kleinen Anteil des Darlehens und das Verlustrisiko ist reduziert.

 

Du solltest auch dazu tendieren, Investmentmöglichkeiten mit Rückkaufgarantien zu wählen, da die meisten Plattformen das anbieten.

Damit bist du viel besser gegen jeglichen Verlust deines Investments abgesichert. Ich werde im nächsten Teil mehr zu Rückkauf erwähnen:

Fehlendes Auffangnetz

 

P2P-Kredite-Absicherung

 

Ein fehlendes Auffangnetz kann eines der größten mit P2P-Krediten verbundenen Risiken sein.

Es ist ein bisschen so wie ohne einen Notfallfonds für unerwartete und schwierige Zeiten zu leben.

Wenn du Geld bei einer Bank hast, ist dein Geld im Falle eines Bankfehlers durch Garantiemechanismen gesichert. Generell ist das bei P2P-Krediten nicht der Fall und du solltest dir dem bewusst sein.

Obwohl viele der P2P-Kreditplattformen eine Art von Sicherheit vorhanden haben, wie die Rückkaufgarantien wenn das Darlehen zahlungsunfähig wird, gibt es noch immer Plattformen ohne adäquate Sicherheiten für Investoren.

Eine der größten ist Bondora und sie bieten keine Rückkäufe an. Aus diesem Grund allein, habe ich mich dazu entschieden die Plattform überhaupt nicht zu nutzen.

Ich persönliche nutze und empfehle ausschließlich P2P-Plattformen mit 100% Rückkaufgarantien und im unwahrscheinlichen Fall, dass die Plattform pleite geht, steht diese Vereinbarung noch.

 

Die Rückkaufgarantie ist wie eine extra Schicht Sicherheit , wo es oft der Kreditgeber auf der Plattform ist, der das Darlehen nach einer Verspätung von 60 Tagen zurückzahlen wird.

Ich denke es ist wirklich toll, dass die meisten Plattformen das anbieten, es macht das Investment weniger riskant.

 

Du kannst auch nach Plattformen schauen, die einen definierten Plan haben, mit dem es ihnen möglich ist, das Geld von den Kreditnehmern einzusammeln, auch wenn die Plattform das Geschäft aufgibt.

Aussagen empfohlener Plattformen

 

Eine der Plattformen die ich persönlich nutze, ist Fast Invest. Sie haben angegeben, dass Investoren durch das Darlehensabkommen abgesichert sind und auch zurückbezahlt werden, wenn die Plattform aufhört.

Eine andere Plattform, die eigentlich größte P2P-Kreditplattform in Europa ist Mintos.

 

Martins Sulte von Mintos

Ich habe den CEO, Martins Sulte zu diesem Thema (sind P2P-Kredite sicher?) befragt und er antwortete:

 

 

“Investieren riskiert dein Kapital immer. Das ist wahr für alle Investments – nicht nur Mintos. Bei Mintos können Investoren alle Informationen über Kredite und Kreditfirmen finden, die dabei helfen können, informierte Investmententscheidungen zu treffen.

 

Wir analysieren die organisatorische und finanzielle Stabilität der Unternehmen bevor sie dem Marktplatz beitreten. Wir prüfen ihre Finanzberichte, Zeichnungspolitik und Risikomanagement. Resultat dieses Prozesses ist Mintos Ratings, und diese Risikobewertung der Kreditfirmen sind vollständig einsehbar wenn man bei Mintos investiert.

Mehr als 95% der Darlehen auf unserem Marktplatz haben eine Rückkaufgarantie. Das bedeutet die Kreditfirma wird das Darlehen zurückzahlen und die Zinsen zahlen, falls der Kredit mehr als 60 Tage zu spät ist.

Wir haben hunderttausende Darlehen auf unserem Marktplatz und diese Auswahl bedeutet eine fantastische Möglichkeit zur Diversifizierung des Portfolios. Investoren können kleine Anteile an Darlehen kaufen, und das ab 10 Euro. Das erlaubt Investoren ein komplett diversifiziertes Portfolio zu erstellen, das hilft Risiken zu reduzieren und stabilere Rendite zu verdienen.

Zusammen sind es Faktoren die eine starke Unterstützung für die Absicherung der Investoren bei Mintos bieten.”

Alla Kisika von Grupeer

 

Mitgründer Alla Kisika der europäischen Plattform Grupeer hat die “sind P2P-Kredite sicher?” Frage ebenso beantwortet:

 

Alla Kisika Grupeer

 

“Wenn wir über das Investieren sprechen, ist es sehr wichtig sich daran zu erinnern, das jegliches Investment nicht 100% sicher ist. Sogar wenn man in amerikanische Staatsanlagen investiert oder das Geld in ein Konto bei der größten/sichersten Bank anlegt, sind Risiken involviert.

Dieser Investmentgewinn ist im Grunde die Zahlung an den Investor um für ein solches Risiko zu kompensieren. Umso höher das Risiko ist, desto höher ist der Gewinn. Das ist in der Theorie. In der Praxis gibt es einige Abweichungen von dieser Balance, es kann also ein höherer Gewinn für das nicht so hohe Risiko erhalten werden und umgekehrt.

Die europäischen Geschäftsbanken zum Beispiel, bieten momentan eine negative Zinsrate an. Währenddessen bieten P2P-Kreditplattformen recht hohe Investmentrendite mit einem minimiertem Risiko an.

Die P2P-Kreditplattformen sind eine relativ neue Anlagenklasse, also um sich zu beweisen, versuchen die P2P-Kreditunternehmen ihren Kunden zu zeigen, dass es sicher ist in Geschäftsdarlehen zu investieren oder ein Immobilienprojekt zu finanzieren. Sie tun dies mit einer erweiterten Sorgfaltspflicht, überwachen oder nehmen aktiv am Portfolio ihrer Darlehen teil.

Daneben arbeitet das P2P-Kreditunternehmen aktiv mit den Kreditgebern die auf der Plattform agieren. Das bedeutet, dass die Partner durch viele finanzielle und rechtliche Überprüfungen gehen und an ihren eigenen Angeboten teilhaben – “skin in the game”. Das Risikomanagement ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Es ist also wichtig eine Plattform zu wählen, die ein vorgefertigtes Szenario für den Fall hat, dass Zahlungsunfähigkeiten entstanden sind.

Bei Grupeer sind alle Angebote mit einer Rückkaufgarantie abgesichert – das ist eine der Schlüsselfaktoren, wenn wir mit Kreditgebern kooperieren.

P2P-Kredite können sicher sein, wenn ein Investor eine verantwortungsvolle P2P-Investmentplattform auswählt, die die oben genannten Kriterien erfüllt. Vergessen sollte man auch nicht die goldene Regel jedes Investments – Diversifizierung.”

 

Die Aussagen sind komplett in Harmonie mit meiner eigenen Sicht auf P2P-Investments und wie man ein Investment absichert. Daumen hoch 🙂

Es sollte angemerkt werden, dass es Schritte gibt, die von staatlichen Behörden unternommen wurden, um sicherzustellen, dass alle P2P-Plattformen zukünftig eine Art von Sicherheitsfunktion haben. Das ist ein toller Schritt, der hoffentlich in naher Zukunft in Kraft treten wird und es so sicherer macht.

Technologisches Risiko

 

Plattformen legen insbesondere Wert darauf, das Risiko technologischer und Internetsicherheitsrisiken zu reduzieren und sogar zu eliminieren (wenn möglich). Trotzdem solltest du die grundlegende Technologie prüfen, die von der Plattform genutzt wird.

Vielleicht fragst du dich wie? Lass mich einige meiner Tipps mit dir teilen 🙂

 

➀ Prüfe ob die Webseite ein Schloss neben der Web-Adresse im Browser hat:

 

SSL reduziert das Risiko und schützt die Plattform

 

Das Schloss bedeutet, die Webseite hat SSL-Schutz und verschlüsselt den Link zwischen Webserver und Browser. In anderen Worten: Die Seite ist vertraut und sicher. Genau wie dieser Blog 🙂

 

➁ Prüfe ob sie die Google-Zwei-Faktor-Authentifikation oder reCAPTCHA nutzen.

 

Sie agieren als eine zusätzliche Schutzschicht und sehen folgendermaßen aus:

 

Google-reCAPTCHA-Schutz

Plattformvolumen

 

Wenn du Plattformen evaluierst, solltest du sichergehen, dass sie genug Angebot und Nachfrage für Fonds (Volumen) haben.

Hier ist ein Beispiel der positiven Entwicklung der Darlehen die bei Mintos finanziert wurden (Januar bis September 2019):

 

Mintos finanzierte Darlehen

 

Wenn du Geld in eine Plattform mit einem niedrigen Stand an Kreditnehmern oder wenig Nachfrage an Fonds investierst, könnte dein Geld still liegen.

Du willst das dein Geld für dich arbeitet und in einem Investmentabkommen sein, statt auf einem Investmentkonto.

Regulierung der P2P-Kreditplattformen

 

P2P-Kreditplattformen sind ein signifikanter Spieler auf dem Finanzmarkt geworden.

Und so bedeuten sie ein Risiko für die Märkte und die Wirtschaft, wenn sie nicht reguliert sind.

Momentan ist die Regulierung für P2P weniger strikt, verglichen mit den Gesetzen die für andere finanzielle Institutionen wie Banken vorhanden sind.

Trotzdem habe Länder angefangen passende Regulierungen zu entwickeln und in Kraft zu setzen, die die Aktivitäten von P2P-Plattformen kontrollieren werden. Diese neuen Regulierungen steigern den Schutz für Investoren und machen P2P-Kredite so sicherer.

 

Regulierung im Vereinigten Königreich

 

Die Aufsichtsbehörde verantwortlich für P2P-Plattformen im Vereinigten Königreich ist die Financial Conduct Authority (FCA). Die FCA hat die Verantwortung jede P2P-Plattform zu prüfen und zu bestätigen, dass sie ihre Aktivitäten durchführen könnten. Ein Ziel der FCA ist das Regelwerk zu verbessern und die nötigen Schritte zu definieren, wenn eine Plattform einer Pleite entgegensteht.

 

Regulierung in Australien

 

P2P-Plattformen in Australien sind under dem Gesetzt durch das Management Investment Scheme (MIS) reguliert. Somit, weil die Industrie, in der P2P-Plattformen tätig sind und wegen der finanziellen Produkte und Dienstleistungen die sie bieten, müssen sie laut der australischen Gesetzgebung zwei verschiedene Lizenzen erwerben. P2P-Plattformen in Australien sollten eine Australian Financial Services License und eine Australian Credit License haben.

 

Regulierung in den Vereinigten Staaten

 

In den Vereinigten Staaten ist das Gesetz von Seiten eines Investors und eines Kreditnehmers definiert. Genauer gesagt sollten P2P-Kreditplattformen den Gesetzen der Security and Exchange Commission (SEC), Consumer Financial Protection Bureau und der staatlichen Trade Commission folgen.

Die Länder bewegen sich in die richtige Richtung wenn es um den Schutz deines Geldes und die Regulierung von P2P-Kreditaktivitäten und -prozessen geht.

Der P2P-Kreditmarkt durchläuft eine sehr positive Entwicklung und wird über die Zeit eine sehr etablierte Investmentform wie Aktien oder Wertpapiere sein.

Denk’ daran, dass es so etwas wie ein Investment ohne Risiko nicht gibt 🙂

Es gibt trotzdem Investments, bei denen du dein Geld investieren und das meiste Risiko kontrollieren kannst. Ein solches Investment ist dein Geld durch P2P-Plattformen zu verleihen. Ich mag diese Investmentmöglichkeit wirklich sehr.

Diese Art des Investments ist sicher, da die Regulierung von Crowdfunding-Plattformen regelmäßig aktualisiert und angewendet wird.

Zusätzlich kannst du die Sicherheit dieser Investments beeinflussen, solange du nicht geizig wirst. Es kann also damit abgeschlossen werden, dass Verbesserungen der Regulierung und schlaue Kredite P2P-Kreditplattformen sicher machen.


Das ist es.
Ich hoffe dir hat dieser tolle Artikel zu “sind P2P-Kredite sicher?” gefallen. Geld durch P2P-Kreditplattformen zu verleihen kann ein profitables Abenteuer sein, wenn du es richtig tust 🙂

Trete der monatlichen:
Bleib fokussiert Email-Liste bei 

und bleib in Kontakt 🙂

  • Folge meinem Weg und Neuem vom Blog
  • Bleib auf dem Pfad
  • Lerne mehr während deinem eigenen Fortschritt
 

Was sind P2P-Kredite
Vorteile und Nachteile?


Peer-to-Peer-Kredite
Vorteile und Nachteile

Peter Michael

I'm an investor and the blogger behind My Investment Blog. I write about investment, financial independence, personal finance, and personal development. I try to combine the topics and show my journey towards financial freedom.

Recent Content